Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ozon ist in geringen Mengen in unserer Atemluft vorhanden, steigt der Ozongehalt schwellen die Schleimhäute an (im Sommer haben wir das Gefühl von Schnupfen).

Wir atmen den ganzen Tag, ein erhöhter Ozonwert fühlen wir. Die natürliche Entstehung von Ozon ist wie folgt:

Da sich die Ozonmenge im 30 Minuten Takt halbiert ist der Gehalt am Morgen nicht fühlbar. Sind die Bedingungen gegeben steigt der Ozongehalt an und verringert sich in der Nacht. Bei einer Ozonreinigung ist der Gehalt hoch und wird durch das lüften minimiert, der Rest wird in der Nacht neutralisiert. Es besteht kein Gesundheitsrisiko, vor allem bei Personen die extra auf Bakterien und Reinigungsmittel reagieren ist diese natürliche Reinigung sinnvoll. Ozon filtert in unserem Leben die UV strahlen und vernichtet im Auto die Bakterien. Lufterfrischer und Duftstoffe werden wie alle anderen Geruchsstoffe vernichtet, deswegen sollte das Fahrzeug sauber sein (kürzere Behandlungszeit).

 

Ozon wird im übrigen auch im Gesundheitswesen eingesetzt (Spitäler etc.).

 

Ozon entsteht in der Natur:

Alle Faktoren müssen stattfinden

- Lange Sonnenscheindauer

- Hoge Temperaturen 

shutterstock 222265780 small

 

Die Atemluft steht in der Homosphäre recht gleichmäßig zur Verfügung. Sie enthält als Hauptbestandteile 78 % Stickstoff (N2), 21 % Sauerstoff (O2), Wasserdampf und verschiedene Edelgase sowie 0,04 % Kohlenstoffdioxid (CO2).

 

O3 = Ozon

 Ozone-1,3-dipole.png
Hosted by WEBLAND.CH